über uns Neuigkeiten Bibelwort Gottesdienst Miteinander Termine Suchen
Startseite Neuigkeiten

Neuigkeiten


Impressum

Neuigkeiten

Ein großer Tag für Vater Martin

Am 20. Dezember wurde in unser Gemeinde ein Musical - Singspiel
Ein großer Tag für Vater Martin nach dem gleichnamigen Buch von Leo Tolstoi in der Bearbeitung von Mig Holder, Text von Rolf Krenzer, Musik von Siegfried Fietz aufgeführt.

Die Idee zur Aufführung dieser Geschichte kam von Angelika Rottmann, die auch die anderen Mitwirkenden zum Mitmachen begeistern konnte.
"Vor vielen Jahren lebte in einem Dorf ein alter Vater Martin. Ein zufriedener alter Mann, der immer alle Hände voll zu tun hatte. Jeder kannte ihn, denn er war Schuster und machte die Schuhe.

Immer freundlich und nett, immer gut gelaunt.
Aber so lustig und gut gelaunt war er nicht immer....

Einmal in der Weihnachtszeit stand Vater Martin ..."  weiter lesen

Mitwirkenden:
Erzählerin - Cornelia Rubba
Vater Martin - Ewald Rottmann
Iwan, der Straßenkehrer - Waldemar Widmer
Junge Frau mit Kind - Eléana Seban
Stimme in Traum - Andreas Warning
1. Kind - Ilka Czeratzki
2. Kind - Leanora Widmer
3. Kind - Jasmin Rempel
Menschen auf der Straßen, Hinterstimmen - Angelika Rottmann, Irene Warning, Sara Bruhn, Luis Bruhn, Andreas Rubba
Unter den Zuschauer (ca. 45) waren auch Flüchtlinge, Verwandte und Freunde mit Kindern
Jesus sagte in Matheus 25:40
"Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan"




Mai 2014: Biker-Treff & Gottesdienst


Wenn sich mehrere freundliche Biker auf ihren Maschinen miteinander treffen, dann wird selbstverständlich über Motorräder gesprochen. In der Adventgemeinde war das aber nicht das einzige Thema:

Zum Schluss gab es auch Erkenntnisse des Tages:
  • Gemeinsam Motorrad fahren macht ziemlich viel Spass
    - keine neue Erkenntnis
  • Motorrad fahren bei schönem Wetter macht deutlich mehr Spass
    - auch keine neue Erkenntnis
  • Das Kurvenfahren in der richtigen Schräglage ist wohl mit das Faszinierendste am Motorradfahren
    - ist doch klar
  • Manche Kurven sind aber gefährlich
    - haben scheinbar alle mal erlebt
  • Gefährliche Kurven kommen auch im Leben vor; dann ist es gut, einen Schutzengel zu haben
    - und damit ist nicht der "gelbe Engel" gemeint
  • Gott hat uns versprochen immer mit uns zu sein, und in jeder Kurve des Lebens seine schützender Hand über uns zu halten
    - damit uns die Fliehkraft nicht aus der Bahn wirft

Danke, Herr Jesus für die Freude des Lebens und Motorradfahrens. Bitte, begleite uns weiter auf allen unseren Wegen.




Jahresanfang unter den Freunden



Das Neue Jahr haben wir miteinander gut gelaunt begonnen.




Vater Martin